Home / Uncategorized / Papageienfreisitz online kaufen

Papageienfreisitz online kaufen

Die exotischen Papageien, bwi. großen Sittiche  haben ein wunderschönes Gefieder und sind hübsch anzusehen. Es wird empfohlen, sie stets als Paar im Papageienkäfig  zu halten. Ein Papagei, der auch noch redet, ist besonders toll und das perfekte Haustier. Doch, die großen Sittiche benötigen auch viel Platz und ein. Da die Tiere viel Freuflug brauchen,  bietet sich ein Freisitz an.Auch die Wahl des passenden Käfigs ist wichtig :Hier anclicken

 

Wo kommen sie her?

Die Großsittiche zählen zu den Papageienvögeln. Da fragt man sich, wie viel Papageienarten es gibt? Es gibt 350 Arten und davon noch einmal 850 Unterarten, begonnen vom kleinen Zwergpapagei, dem kleinen Sittich,  bis zum großen Ara. Die meisten Tiere haben ein buntes Gefieder, andere Papageien haben eine einfarbige, unauffällige Farbgebung. Diese Tiere werden in zwei Arten unterteilt die Kakadus und die Papageien. Ebenfalls Wellensittiche gehören zu dieser Gruppe. Wo leben sie? Papageien leben auf allen Kontinenten, nur in Europa nicht. Sie haben sich in Lebensräumen wie tropischen Regenwäldern, sowie Savannen, wie auch Halbwüsten, Bergwäldern und Páramos angesiedelt.Um dem Papageien in der Wohnung adäquate Bewegungsmöglichkeiten zu bieten bietet sich ein Freisitz  eventuell auf dem Papageienkäfig an.

Wie alt wird ein Papagei und warum kann er sprechen?

Die gefiederten Freunde sind in der Lage, die menschliche Sprache zu imitieren Einige Papageien reden sogar Wörter oder auch ganze Sätze nach. Besonders der Graupapagei ist sehr sprachbegabt. Das Tier lernt rasch sprechen, wenn sich der Besitzer liebevoll um den Papagei kümmert, und viel mit ihm spricht und das Tier in den Alltag einbindet.Da die Tiere sich in Bewegung wohlfühlen, sollte man sie idealerweise auf ihrem Freisitz sitzenlassen, wenn man mit ihnen Sprechübungen macht.

Sittiche  brauchen Platz und idealersweise einen Freisitz für Papageien

Ein Papageienvogel  benötigt ausreichend viel Platz. Wie groß soll der Papageienkäfig sein? Papageien können in großen Käfigen oder Volieren gehalten werden, wie auch im Freien in einer geräumigen Außenvoliere. Ein ausreichend großer Käfig gehört zu den vorgeschriebenen Vorschriften dazu. Falls man sie im Zimmer hält sollte der Papageienfreisitz nicht fehlen. Wenn Sie einen hingegen einen Vogelkäfig kaufen möchten, finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten weitere Informationen.

Die Größe des Käfigs hängt von der Papageienart und der Körpergröße des Sittichs ab. Sie befindet sich zwischen L 1 mal B 0,5 mal H 0,5 Meter und 4 x 2 x 2 Meter
. Die Papageien müssen ihre Flügel bequem ausstrecken können, ohne die Gitterstäbe dabei zu berühren. Ebenfalls ein Papageienständer oder ein Freisitz  ist ideal, damit sie sich frei bewegen können und eine Lande- und Abflugbasis haben.

Ernährung- Was fressen Papageien?

Im Zoofachhandel ist spezielles Futter für Papageien erhältlich, welches den gefiederten Lieblingen ohne Bedenken angeboten werden kann. Was dürfen Papageien noch alles essen?Außer trockenen Sämereien und Keimfutter, kann man seinen Vogel auch jeden Tag frisches Obst und Gemüse fressen lassen.Man kan es ihnen in ihre Futternäpfe füllen oder sie auch beispielswiese per Hand auf ihrem Freisitz füttern.

Sehr gut geeignet sind zum Beispiel Äpfel, Birnen, sowie Möhren, Mais oder Gurken. Ebenfalls Grünfutter wie Löwenzahn oder Kresse fressen die Papageien gerne. Diese kann man an einem kurzen Faden am Freisitz befestigen, so dass ihr Tier sein Futter mit Arbeit verbunden mit dem Schnabel hochziehen muss. Was dürfen Papageien nicht essen? Die Tiere dürfen keine Lebensmittel fressen, die Zucker, Salz, oder Alkohol enthalten. Ebenfalls Kaffeesatz, sowie Nussschalen, Avocados, und rohe Kidney- und Pferdebohnen oder Schokolade sind tabu und giftig. Ebenfalls einige Zimmerpflanzen sind schädlich für die Papageien.

Papageien brauchen Gesellschaft

In der freien Natur leben Papageien als Paar in einer Partnerschaft ihr Leben lang zusammen. Diese Tiere haben ein extremes Sozialverhalten und sind sehr liebebedürftig und nur sehr ungern alleine. Aus diesem Grund sollte als Haustier nicht nur ein Papagei, sondern immer ein Paar gehalten werden.Es ist besonders schön zu beobachten, wie sie eng aneinandergekuschelt auf ihrem Freisitz schlafen.

Wer sich trotzdem nur für ein Tier entscheidet, der muss genügend Zeit aufbringen, um sich mit dem Tier zu beschäftigen.

Was kosten Papageien und wer verkauft diese Tiere?

Papageien können, je nach Art auch schon mal mehrere tausend Euro kosten. Die Vögel können bei einem seriösen Züchter gekauft werden. Ebenfalls in Tierheimen findet man oftmals einen Papagei, der auf ein neues liebevolles Zuhause wartet. Ein Nachweis der Herkunft in schriftlicher Form ist sehr wichtig. Zudem sollten niemals Wildfänge erworben werden.

Wo meldet man Papageien an?

Die Papageien unterliegen dem Tierschutzgesetz, da sie Tiere mit ganz „extravaganten Ansprüchen an die Haltung und die Pflege“ sind. Die Haltung der Vögel muss gemeldet werden. Nur wer die gesetzlichen Vorschriften erfüllt, darf einen Papagei halten.
Die Meldepflicht ist von Bundesland zu Bundesland anders. Es kann die untere Naturschutzbehörde zuständig sein oder auch, die Obere. In einigen Gebieten sind die Gemeinden oder Städte zuständig. Das Kreis-Veterinäramt hilft weiter.
Beim Kauf muss unbedingt acht gegeben werden, dass der Händler oder Züchter eine „Abgabebescheinigung“ zu dem Tier dazu gibt, welche die Herkunft der Papageien bestätigt. Dadurch wird sicher gestellt, dass der Papagei eine Nachzucht ist und es aus einer legalen Einfuhr stammt. Auf dem Papier müssen alle wichtigen Daten, wie Papageienart, sowie Alter, und Geschlecht hervorgehen. Eine Kopie der „Abgabebescheinigung“ wird an das zuständige Amt geschickt.Beim Kauf sollte man gleich auch an die nötige Asusstattung, die richtige Käfiggröße und eventuell einen Freisitz denken.

Wieso sind Papageien bunt?

Die meisten Papageien haben bunte Federn. Das auffällige Federkleid ist sehr hübsch und, wenn sich zwei Papageien auf Paarung begeben, beeindrucken sie sich mit ihrem bunten Gefieder. Die bunten Federn dienen auch perfekt zur Tarnung.

Die Amazonen-Papageien zum Beispiel leben im Regenwald und sind grün mit andersfarbigen Flecken. In den Baumwipfeln werden sie farblich eins mit den Blättern und sind für ihre Feinde nicht mehr sichtbar. Die bunten Loris-Papageien sitzen oft auf Pflanzen, die bunte Blüten tragen. Aus der Ferne sehen die Papageien wie eine Blüte aus und sind perfekt getarnt.

Wie bringe ich dem Papagei Tricks bei?

Damit der Papagei etwas lernt, ist es sehr wichtig, dass ihn sein Besitzer auch gut versteht, denn Papageien sind ganz besondere Tiere. Seit Jahrhunderten gehören die intelligenten Papageien zu den wenigen Vogelarten, die von den Menschen gezähmt und erzogen werden. Wer einen Papagei sein eigen nennt, muss jeden Tag etwa zwanzig Minuten Zeit investieren, um aus dem Vogel einen loyalen, liebenswerten und langjährigen Freund zu machen. Das Dressieren eines Papageis ist der Erziehung eines menschlichen Babys ähnlich.

Wie das Baby, braucht auch der Papagei sehr viel Unterhaltung, Fürsorge und Liebe.
Die wichtigsten Punkte bei einem erfolgreichen Papageientraining sind, dass man das Tier verstehen muss und sein Verhalten vorhersagen kann.Darüber hinaus ist Geduld sehr wichtig.

Der Papagei spürt, wenn man mit ihm unzufrieden ist und wird daraufhin sehr stur. Dem gefiederten Freund sollten kleine Pausen zwischen den einzelnen Dingen, die man ihm beibringen will, gegönnt werden. Beim Üben sollten Tier und Besitzer Spaß haben.

Freisitz  für Papageien Daylite 

Sitzstange für VögelDer Freisitz für Papageien von Montana ist das optimale Einsteigermodell und eignet sich für mittlere und große Papageien ergänzend zum Papageienkäfig.
Diese Sitzgelegenheit hat eine Größe von (BxTxH)168 x 84 x 25 Zentimeter und ein Gewicht von siebzehn Kilogramm.

Der Freisitz aus der Freisitz  Serie der Marke Montana Cages ist mit drei Leitern ausgestattet. Der Ring, in dem der gefiederte Freund sitzen kann, hat einen Durchmesser von etwa vierzig Zentimeter.

Dieser Freisitz besitzt eine Spitzenqualität und auf Grund der bewährten AVILON-Pulverbeschichtung ist der Sitz komplett ungiftig für den Vogel. Der Freisitz Daylite für Papageien ist mit Sitzstangen ausgestattet, sowie zwei Näpfen aus Edelstahl und einer Auffangschürze, sowie einem abnehmbaren Kotgitter.

An etlichen vorhandenen Ösen vom Freisitz  können nette Spielzeuge, wie zum Beispiel Glocken oder Spiegel  befestigt werden.

Werden die Holzsitzstangen durch verästelte Naturzweige ersetzt, steigert dies die Attraktivität und freut den Papagei. Dafür können zum Beispiel Holz von Obstbäumen oder Sitzstangen aus besonders hartem Kaffeeholz verwendet werden. Es ist absolut artgerecht, wenn sich die geselligen Papageien frei bewegen können und frei sitzen können.So kann man seinem Tier den perfekten Papageienfreisitz bieten.

Elmato Modell 10070 Papageien Freisitz
PapageienzubehörDer dekorative Freisitz für Papageien ist aus naturbelassenem Holz hergestellt und misst 160 Zentimeter in der Höhe .
Auf zwei Zwischenplatten beziehungsweise Bodenplatte aus beschichtetem Holz kann sich das Tier komplett frei bewegen.

Etliche Sitzstangen laden den Vogel zum Sitzen ein und unterschiedliches Spielzeug, w kann ebenfalls am Ständer angebracht werden. Die intelligenten Tiere lieben Spielzeug, wie Schatzkisten oder kleine Ringe.

Mit diesem Ständer können sich die gefiederten freunde einen Teil Ihres täglichen Nahrungsbedarfs erarbeiten und werden gleichzeitig vielseitig beschäftigt.Man aknn ihn mit entsprechenden Schrauben auch auf dem Papageienkäfig befestigen.
Elmato Modell 10070 Papageienständer mit Spielzeug fördert die geistige Fitness der Papageien, beschäftigt die Tiere und hilft dabei ein ausgeglichenes Haustier zu haben. Naturstäbe mit Rinde machen dem Papagei nichts aus, wenn er daran knabbert.

Da Papageien von Natur aus in der Freiheit leben, freut sich das Haustier sehr, wenn es auf dem Papageienständer sitzen darf und nicht im Käfig eingesperrt ist. Dieser Ständer beziehungsweise Kletterbaum fördert die Kreativität und die Muskulatur der Lieblinge. Ebenfalls das Klettern und Spielen am Freisitz und somit auch der Gleichgewichtssinn und die Bewegung werden gesteigert. Beim täglichen Freiflug bietet der Papageienständer eine gute Anflug- und Landemöglichkeit für ihre Sittiche.

 

Hier direkt zu den Papageiensitzen bei amazon.de

Disclaimer Disclaimer